Christin Bolewski

  • Entlarvt

Dia-Audiovision mit 4 Projektoren

Fotografie enstanden während einer Bodypainting Performance-Aktion des Schweizer Künstlers Friedrich Wahlen im Rahmen einer mehrwöchigen Kunstaktion des Make-Up Künstler Bernd Bauer, Köln

1989 inszenierte der Kölner Make-Up Künstler Bernd Bauer ("Die Maske") an mehreren Ausstellungsorten und Galerien in Köln eine mehrwöchige Kunstaktion. Im Rahmen dieser Aktionen fand eine Bodypainting-Performance-Aktion des Schweizer Künstlers Friedrich Wahlen statt. Die Performace wurde von den 4 Kölner Fotografen Christin Bolewski, Christiane Hurst, Michael Luft und Paul Stepan fotografiert.

Später erarbeiteten Christin Bolewski und Christine Hurst
aus dem Bildmaterial der Performace die freie 4-Projektoren Diaschau "Entlarvt". Die Schau ist eine experimentelle Dokumentation, die eine subjektive Interpretation der Performance darstellt.

Die Vertonung der Diaschau entstand in Zusammenarbeit mit dem Komponisten und Musiker Michael Pesch.

"Entlarvt"
eine Dia-Audiovisionsschau mit 4 Projektoren
Videoabtastung auf VHS, 1989, 5 min, Farbe, PAL, Stereo

Idee und Realisation: Christin Bolewski, Christine Hurst
Fotografie: Christin Bolewski, Christiane Hurst, Michael Luft, Paul Stefan
Musik: Michael Pesch
Sprach- und Geräuschkomposition: Christin Bolewski und Christine Hurst

Produziert an der FH Köln
© 1989 Christin Bolewski und Christine Hurst

Technische Mittel Dia-Produktion
KB Farbfotografie
4 Kodak AV Karussel Projektoren
Bildsteuerung über Programmierung mit MEGAS
Interface MEGAS
Steuerspur auf analogem 4 Spurtonband

Technische Mittel Audio-Produktion
mehrkanalige analoge Klangbearbeitung mit 8-Spurmischpult
auf analoges 4-Spurtonband